Wie richtet man ein Wohnzimmer ein?

Professionelle Empfehlungen für eine anständige Wohnzimmereinrichtung.

Das Wohnzimmer spielt tatsächlich die Rolle der Visitenkarte eines jeden Hauses, ob es sich nun um ein luxuriöses Landhaus oder eine eher bescheidene Wohnung in einem mehrstöckigen Gebäude aus der Sowjetzeit handelt. In jedem Fall ist es ein Ort, an dem sich die Verwandten abends versammeln, an dem kleine Familienfeiern gefeiert werden und an dem enge Gäste empfangen werden. An seine Anordnung werden herausragende Anforderungen gestellt, denn er muss notwendigerweise Komfort und Bequemlichkeit mit einem kompetenten Stil verbinden, wobei seine Größe zu berücksichtigen ist und unnötige Details und Dekorationen nicht überfrachtet werden dürfen.

Da sich die Originalobjekte in Größe, Layout und Materialien stark unterscheiden, schlugen die Designer einen anderen Ansatz für die Gestaltung und Anordnung der verschiedenen Arten von Wohnräumen vor.

Einrichtung von Wohnzimmern in Standardwohnungen
Angesichts der ihnen zugewiesenen Funktionen ist die Anordnung von kleinen Wohnzimmern eine äußerst komplexe Aufgabe, die ernsthafte Tricks und Designinnovationen erfordert. Betrachten wir sie nach dem Grad ihrer Bedeutung.

Erweiterung des Raumes. Vorrang sollten vertikale Flächen haben, z.B. die schmalen hohen Fälle, die mehr Raum zum Bewegen und visuellen Herausziehen eines Raumes lassen. Wo das Wohnzimmer in eine Loggia oder ein Esszimmer übergeht, ist es wünschenswert, einen hellen Akzent zu setzen oder dort offene Regale aufzustellen – diese Methode hilft, den Raum optisch zu erweitern. Massive Möbel oder ein zu großer Fernsehbildschirm sind in kleinen Wohnzimmern kontraindiziert.
Der Ansatz bei der Auswahl der Möbel für Ihr Wohnzimmer. Bei der Auswahl von Möbeln sollten Sie bedenken, dass dunkle Töne und matte Oberflächen den Raum nicht nur schwerer machen, sondern ihn auch optisch verkleinern. Deshalb sollten die Möbel mit der Farbe der Wände kombiniert werden, helle Töne haben, eine Ladung von Leichtigkeit und Luftigkeit tragen. In einem kleinen Raum sollte sie nicht den Löwenanteil des Platzes einnehmen. Sie sollte länglichen Silhouetten, transparenten leichten Materialien, glänzenden, glänzenden Oberflächen den Vorzug geben. Am effektivsten wären Möbel, die mehrere funktionelle Lasten tragen: zum Beispiel ein Sofa mit Schubladen und einem Ecktisch oder ein Tisch mit mehreren eingebauten Regalen. Es ist sehr wünschenswert, Spiegel zu verwenden, die den Raum erweitern und ihn mit Licht füllen. Zum Beispiel Spiegel in Bibliotheksschränken oder Fensterpfosten.
Die richtige Beleuchtung. Mit Licht lässt sich selbst ein kleines Wohnzimmer in mehrere Zonen unterteilen. Dank einer geschickten Lichtinszenierung kann zum Beispiel ein Lesebereich (am besten durch elegante Lampenschirme beleuchtet) oder ein Essbereich, der durch tief über dem Tisch absteigende Lampenschirme beleuchtet wird, oder ein Ruhebereich, der durch hohe Leuchten hervorgehoben wird, hervorgehoben werden. Das heißt, Sie müssen sich für eine Vielzahl von Lampen entscheiden, die durch eine einzige Stillösung vereint und an verschiedenen Stellen im Wohnzimmer platziert werden.

Anordnung von großen Wohnzimmern
Es scheint, dass die Anordnung von Wohnzimmern in Landhäusern oder großen Wohnungen keine stilistischen Einschränkungen hat. Der große Umfang der Räumlichkeiten schafft jedoch zusätzliche Schwierigkeiten in Bezug auf die Gemütlichkeit. Oft haben große Wohnzimmer einen exzessiven Überfall der Kellnerin und Kälte in der Wahl des modernen Stils a-la haytek oder werden zu gesättigten Dekor und visuell schwerfällig im Falle der Betonung des Klassizismus. Deshalb muss man bei der Inneneinrichtung von großen Wohnzimmern, bei der Auswahl der Möbel und Lichtquellen für sie ebenfalls sehr sorgfältig sein.

Hier sind die grundlegenden Empfehlungen:

Bei der Wahl des Farbschemas sollte man sich von den eigenen Vorlieben leiten lassen – für Wohnräume gibt es diesbezüglich keine strengen Einschränkungen. Daher wird die Wahl der vorherrschenden Farben durch die Installation auf dem gewählten Designstil bestimmt.
Die Möbel sollten nicht übermäßig extravagant und voller Details sein. Es ist besser, elegante, optisch leichte, elegante und funktionelle Möbel zu bevorzugen.
Bei der Gestaltung von Fenstern ist es besser, lange einfarbige Vorhänge in tiefen, gesättigten Tönen zu wählen.
Eine Zonierung des Wohnzimmers ist der Beleuchtung vorzuziehen. Es sollte mehrere unabhängige Lichtquellen geben, aber die zentrale ist normalerweise ein großer eleganter Kronleuchter.
Der Zweck des Dekors ist es, den allgemeinen Stil des Wohnzimmers zu betonen und es zu einem harmonischen Ganzen zu machen. Lebende Pflanzen – Zimmerblumen oder helle Sträuße – erfrischen und schmücken am hellsten und intensivsten das Wohnzimmerinnere.
Um maximalen Komfort in der Kommunikation zu schaffen, ist es notwendig, die Möbel entsprechend der Zonierung des Raumes zu gruppieren. Daher sind Sessel und Sofas vorzuziehen, um sich einander gegenüber zu stellen.
Im Erholungsbereich können ein Kamin (künstlich oder echt), ein großes Sofa, ein paar bequeme Stühle, ein Kaffee- oder Desserttisch, ein weicher Teppichboden aufgestellt werden. Wenn der Platz begrenzt genug ist, ist es besser, statt eines großen Sofas ein paar Puffs oder Sitztaschen unterzubringen.
Der Lesebereich kann einen Schaukelstuhl und ein Bücherregal oder offene Regale von ungewöhnlicher Konfiguration umfassen. Die Lichtquelle kann eine Stehleuchte oder eine Stehleuchte sein.