Kompakte Anordnung des Korridors. Nützliche Tipps

Der Flur ist wahrscheinlich der umstrittenste Ort in einer Wohnung. Warum ist das so? Dafür gibt es mehrere Gründe.

Man nennt sie die „Visitenkarte“ der Wohnung, aber bei der Gestaltung der Inneneinrichtung des Flurs schenken sie nur minimale Aufmerksamkeit.
Als „Visitenkarte“ sollte sie eine ästhetische Last tragen, aber ihre Größe und Funktionalität setzen der Wahl des Dekors erhebliche Grenzen.
Sie ist multifunktional, aber die Größe der Eingangshalle ist in der Regel mehr als bescheiden.
Wie kann man die Dekoration und Funktionalität eines kleinen Raumes kombinieren?

klappbare Schließfächer in der Eingangshalle

Wie lässt sich die Raumnutzung maximieren? Anordnung des Raums

Schritt 1: Unabhängig davon, ob der Saal groß oder klein ist, sollte er so weit wie möglich genutzt werden. Im Falle eines Mini-Vestibüls sollten Sie sich überlegen, ob Sie Möbel und andere Ablagemöglichkeiten so platzieren sollten, dass es ausreichend Platz bietet, während die Funktionshalle maximal genutzt wird. Man muss nicht nur auf die Bodenfläche, sondern auch auf die Wände achten – vielleicht sind Klappschränke eine ideale Lösung für die Aufgabe der Aufbewahrung von Dingen. In einer großräumigen Eingangshalle gibt es diese Probleme nicht – hier kann man einen Einbauschrank aufstellen oder Platz für eine Garderobe zur Verfügung stellen. Aber auch die übrigen Details der Inneneinrichtung müssen sorgfältig bedacht werden, damit der Raum nicht nur funktional, sondern auch ästhetisch ansprechend und organisch im Stil wird.

Schritt 2: Das Lagersystem für die Eingangshalle gründlich durchdenken. Zunächst muss sorgfältig überlegt werden, welche der Dinge auf dem Flur und welche an anderer Stelle gelagert werden sollen. Um für dieses Zimmer war die Ordnung und war nicht überfüllt in der Flur, wie nirgendwo sonst in der Wohnung, müssen Sie sich strikt an die festgelegten Regeln der Platzierung der Dinge. Wenn es die Größe und Anordnung des Raumes erlaubt, ist es am sinnvollsten, einen Einbauschrank zu bauen, in dem Kleidung und viele Haushaltsgegenstände aufbewahrt werden können. Es ist nicht notwendig, die Organisatoren und Boxen zu diskontieren, was zusätzliche Lagermöglichkeiten schafft. Wenn es die Fläche erlaubt, lohnt es sich, einen offenen Kleiderbügel mit einem Schuhregal und einem oberen Regal zur Aufbewahrung von Zubehör herzustellen. Dadurch wird es möglich sein, Dinge, die jetzt unterwegs sind, in bequemer Zugänglichkeit zu speichern. Es ist notwendig, Plätze für die Aufbewahrung von Taschen und Rucksäcken vorzusehen – es kann ein kleiner Tisch oder spezielle Haken am Kleiderbügel sein.

Schrank auf dem Flur Foto

Schritt 3: Verwendung von Wandspeichersystemen. Bei beengten Platzverhältnissen ist die Wandlagerung die optimale Lösung. Meistens werden im Flur geschlossene und offene Regale verwendet, seltener werden Klappschränke eingesetzt. Ein besonderer Look ist der Schlüsselanhänger – dieses niedliche Accessoire dient auch als Dekoration und ermöglicht es Ihnen, die Schlüssel an einem klar definierten Ort aufzubewahren. Ein geschlossenes Regal ist wünschenswert, um Brillen, Handschuhe, Kinderspielzeug für die Straße usw. aufzubewahren. Eine interessante Lösung, um den Raum in einer sehr kleinen Eingangshalle zu organisieren, sind Regale mit Haken – sie dienen sowohl als Lagerfläche als auch als Aufhänger. Wenn diese Option aus irgendeinem Grund nicht geeignet ist, können Sie sich auf einfache Haken beschränken, da dies für die Lagerung vieler Gegenstände bequem genug ist.

Schlüsselloch zum Flur

Schritt 4: Wählen Sie einen Lagerbereich für Ihre Schuhe. In der Regenzeit oder während der Schneeschmelzperiode ist ein Schuhständer sehr wünschenswert – er hält den Boden frei von Schmutz. Aber zu anderen Zeiten hat es keinen Sinn, sie zu benutzen, so dass für alltägliche Straßenschuhe meist ein Schuhregal verwendet wird. Es ist praktisch, wenn sie mit einer Bank kombiniert wird, auf der man sich zum Beschlagen hinsetzen kann. Saisonale Schuhe werden in Organizern oder Kisten in Kleiderschränken oder Umkleideräumen aufbewahrt. Wenn es die Fläche des Flurs erlaubt, können Sie einen Heiligenschein kaufen – ein sehr praktisches und kompaktes Zubehör.

Schuhschrank auf dem Flur Foto

Schritt 5: Verwendung von Spiegeln. Der Spiegel ist ein obligatorischer Bestandteil des Flurinterieurs. Aber neben ihrer direkten Funktionalität trägt sie auch eine zusätzliche Last – sie erweitert den Raum optisch und füllt ihn mit zusätzlichem Licht. Die Möglichkeiten für die Verwendung von Spiegeln auf dem Flur sind recht vielfältig. Dies können Bodenspiegel sein:

verspiegelte Schrankfronten,
Wandspiegel.
Wandspiegel haben eine Vielzahl von Größen und Designs, die Fassaden von Schränken sind oft mit Sandstrahlmustern verziert, was dem Flur zusätzlichen Reiz verleiht. Bodenspiegel haben auch eine zusätzliche Funktionalität – sie dienen oft als zusätzliche Ablagefläche oder als Ersatzregal für Schuhe.

Welche der Optionen zu verwenden ist, hängt von der Größe des Raumes und dem allgemeinen Stil der Einrichtung ab.

Bodenspiegel im Flur

Schritt 6: Stilistische Einheit. In einem kleinen Raum ist Eklektizismus (eine Mischung aus verschiedenen Stilen) inakzeptabel. Wenn in einem maßstabsgetreuen Raum die Mischung verschiedener Stile bei Vorhandensein eines vereinheitlichenden Anfangs harmonisch genug aussehen kann, dann wird er unter den Bedingungen eines beengten Eingangsbereiches als ein Haufen unzusammenhängender Details wahrgenommen werden. Darüber hinaus sollte, wenn einer der Räume in der Eingangshalle besichtigt wird, sein Stil fortgesetzt werden.